Sie besuchen gerade die Seite von/der Deutschland - möchten Sie das Land wechseln?

Reine Luft für Schulen und Kitas in Albstadt

13 JANUAR 2022

Zwölf Kindertagesstätten und 15 Schulen in Albstadt wurden mit dem InspireAir72 HEPA 13 Luftreiniger ausgestattet. Für eine bessere Raumluftqualität und zum Schutz der Kinder, Erzieher:innen und Lehrer:innen wurden in den Einrichtungen insgesamt 385 Geräte installiert.

Stetige Luftfilterung ohne Wärmeverlust

Da die Ausbreitung von COVID-19 überwiegend durch infizierte Atempartikel (Aerosolen) geschieht, ist ein regelmäßiger Luftaustausch unerlässlich. Doch besonders in der kalten Jahreszeit wird das regelmäßige Lüften durch niedrige Temperaturen erschwert. In Räumen ohne raumlufttechnische Anlage sorgt das Filtern von Krankheitserregern aus der Luft durch den InspireAir72 HEPA 13 von Rentokil Initial für eine stetige Reinigung ohne Wärmeverluste. Das Gerät ist ein hochwirksamer Luftreiniger mit Kohle- und HEPA 13-Filtern, die luftgetragene Krankheitserreger und Schadstoffe entfernen und die Raumluft für Menschen sicherer machen.

InspireAir72 HEPA 13 überzeugt auf ganzer Linie

Bei der Stadtverwaltung Albstadt konnte der InspireAir72 HEPA 13 in den Bereichen Lieferzeit, Service & Beratung sowie beim Preis besonders punkten: „Die Abwicklung war völlig unkompliziert und die zugesagten, kurzen Lieferzeiten wurden alle eingehalten. Bei Fragen war und ist uns Rentokil Initial außerdem immer sofort behilflich", sagt Markus Münch, Leiter des Amts für Familie, Bildung, Sport und Soziales in Albstadt. Auch das Resümee zur Funktionalität der Geräte fällt nach einer ersten Testphase positiv aus: „Wir sind sehr froh, diese Geräte im Einsatz zu haben. Sie sind einfach zu handhaben und in Stufe eins akustisch beinahe nicht wahrnehmbar. Wir werden das Infektionsgeschehen weiter beobachten und, wenn notwendig, weitere Geräte beschaffen", so Münch weiter.

Bestmöglicher Schutz vor Corona

Nicola Cassanelli, Category Director Hygiene Service bei der Rentokil Initial GmbH & Co. KG, erklärt: „Mit unseren Luftfiltern bieten wir die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zu einem integrierten Hygienekonzept und somit zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 zu leisten. Werden in geschlossenen Räumen zusätzlich die Regelungen zu Abständen, Desinfektion, Mund- und Nasenschutz sowie die Niesetikette eingehalten, sind die Kinder, Mitarbeitenden und Besucher bestmöglich vor dem Virus geschützt." 

Über den InspireAir72 HEPA 13:

Der Filter des InspireAir 72 HEPA 13 fängt über 99,95 % der in der Luft befindlichen Partikel ab, die größer als 0,3 Mikrometer sind, einschließlich Bakterien und einiger Virenarten. Das Coronavirus hat zwar einen geringeren Durchmesser, wird aber meist als Bestandteil eines Atemtröpfchens von 15 Mikrometern in die Luft abgelassen. Durch einen zusätzlichen Vorfilter und einen Kohlefilter werden auch Gerüche sowie gasförmige Schadstoffe, Schimmelpilzsporen, Allergene, Staub- und Rauchpartikel

sowie VOCs wie Formaldehyd gefiltert. Der automatische Sensor und die dynamischen Betriebsarten reagieren sofort und intelligent auf wechselnde Luftqualität und zeigen diese auch in Echtzeit an. Ein 36 m² großer Raum, zum Beispiel, wird in nur 10 Minuten gereinigt.